Straßgang

Straßgang: Der letzte Weinberg von Graz, ein Naturbad & ein Schloss

Einwohner: 

16.003* 

Größe: 

11,75 Quadratkilometer* 

An einem schon in der Römerzeit genutzten Verkehrsweg liegt der Ort Straßgang. Auf slawisch heißt Straßgang straža, was für „Warte, Wachturm“ steht. Im Jahr 1055 wurde der Ort Kaiser Heinrich dem III entzogen und an das Erzstift Salzburg übergeben.  

Erst viel später eingemeindet, nämlich 1938 mit Übernahme des Nationalsozialismus in Graz und Österreich, kam das Dorf, gemeinsam mit Puntigam, zu Graz und wurde ein Stadtbezirk. Erst 1988 wurden die beiden Dörfer sozusagen getrennt und in jeweils eigene Bezirke verwandelt. 

 

Am bekanntesten im Bezirk ist das Schloss St. Martin, das seit 1144 dem Stift Admont zugehörig ist. Im 19. Jahrhundert wurde ein großzügiger Park mit vielen Teichen, Grotten und Alleen rund um den Bründlbach angelegt. Seit dem Jahr 1914 wird das Schloss als Volksbildungsheim genutzt und 1936 gelangte es in den Besitz des Landes Steiermark. 

 

Bereits 1872 errichtet wurde die Landesnervenklinik Sigmund Freud, zu der heute auch der Standort Süd des Landeskrankenhauses Graz Süd-West gehört.  

Es werden Menschen mit psychischen, psychosomatischen und neurologischen Erkrankungen aus der gesamten Steiermark sowie aus dem südlichen Burgenland ambulant und stationär behandelt, für die rund 780 Betten zur Verfügung stehen.  

 

Dazu auch bedeutsam ist der Rote Kreuz Standort der Landesleitstelle der Steiermark (inklusive Rettungswache), von dem aus der Zentrale Rettungsdienst im Bundesland koordiniert wird. 

 

Heute von großer Bedeutung ist auch das Straßganger Bad inklusive dem weitflächigen Campingplatz daneben. Das Naturbad kann auf eine Wasserfläche von 11.000 m² inklusive einem Naturschotterboden und eine große Grünfläche verweisen und ist allseits beliebter Erholungstreffpunkt für zahlreiche Grazerinnen und Grazer im Sommer. 

 

Verkehrsader Nummer 1 ist die sich im Bezirk befindende Kärntnerstraße zur Autobahnauffahrt und öffentlich-nostalgisch ist die Graz-Köflacher Eisenbahn, die Fahrgäste in die Grazer Innenstadt sowie in die Weststeiermark transportiert.  

 

Neben kleineren Industrie- und Gewerbebetrieben findet man auch Dienstleistungsbetriebe sowie den international bekannten Entwickler, Produzent und Vertreiber von Labormessgeräten Anton Paar. 

 

Überdies befindet sich die Land- und Forstwirtschaftliche Fachschule Alt-Grottenhof im Bezirk, die sich um den professionellen Nachwuchs in diesem für die Steiermark wichtigen Wirtschaftszweig bemüht.  

 

Was die Wenigsten zum Thema Grazer Landwirtschaft wissen ist, dass am Südhang des Buchkogels, nämlich am Kehlberg, die letzten Weinberge von Graz liegen. 

Es wurden 310 Ergebnisse gefunden.
Seite 1 von 31

Ärzte

Dr. Katharina Franke-Fabian

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Helmut Knauer

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Ewald Lindner

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Heike Mitterhammer

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Herbert Raid

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Claudia Ranacher

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Mag. Esther Schober

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Christian Streinu

Geschäftsdetails

Ärzte

Univ.Prof. Dr. Dieter Szolar

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Olga Prehsfreund-Krieghammer

Geschäftsdetails