Liebenau

Liebenau: Knotenpunkt für Wirtschaft & Verkehr

Einwohner:  

14.417* 

Größe:  

7,99 Quadratkilometer* 

Nach Liebenau gelangt man entweder, wenn man Richtung Osten die Stadt verlässt oder von Osten kommend in die Stadt fährt. Am Bekanntesten ist die jetzige „Merkur Arena“, die zugleich das größte Fußballstadion in Graz ist.  

 

Im Rahmen der Unterschutzstellung wurde 1982 der Zone IV (historische Vororte) des Altstadterhaltungsgesetzes 1980 der Teil von Alt-Liebenau um die ehemalige Kadettenschule unter Denkmalschutz gestellt. Im Schloss Liebenau, in welchem sich die Kadettenschule befunden hat, ist heute das BG / BRG Liebenau angesiedelt. Ebenso Heimat der GAK Akademie. 

 

Der Name „Liebenau“ leitet sich übrigens von der „lieblichen Au“ ab. Erst 1938 wurde der Bezirk in das Grazer Stadtgebiet integriert und 1946 aus mehreren umliegenden Gemeinden zusammengelegt.  

 

Bis 1648 als Vatersdorf bezeichnet und 1164 erstmals als solches erwähnt, befand sich zur Zeit des Nationalsozialismus ein Barackenlager, welches als größtes Grazer Internierungslager, v. a. als Zwischenstation der Todesmärsche von ungarischen Juden verwendet.  

 

Gegründet im Jahre 1899 von Johannes Puch sind die Puch-Werke ein österreichisches Unternehmen, welches im Rahmen der Hermann-Göring-Werke 1941 in Thondorf als Werk der Steyr Daimler Puch AG im Rahmen der Hermann-Göring-Werke errichtet wurde. Neben der Fahrzeugproduktion war es in dieser Zeit Rüstungsbetrieb für Flugzeugmotoren und Panzerwagen und daher ein wichtiges Ziel alliierter Bomber.  

 

Zu Kriegsende war das Werk daher weitgehend zerstört und die Produktion konnte erst 1952 wiederaufgenommen werden. An die damaligen Puch-Werke erinnert nun nur noch das Puch-Museum und das Puch-Hochhaus.  

 

Heute als internationaler Konzern und Automobilhersteller als MAGNA Steyr, Tochtergesellschaft von MAGNA International, mit Zentrale in Liebenau und zahlreichen Zweigstellen bekannt. Somit ist MAGNA Steyr auch Aushängeschild für Graz und als einer der wichtigsten Arbeitgeber der Steiermark für die gesamte Region wichtiger Standort. 

 

An der Autobahn A2 angeschlossen wurde ein großer Park & Ride neben dem Einkaufszentrum MURPARK u. a. für die zahlreichen Pendler installiert.  

Gleichzeitig befindet sich auch der wichtigste Knotenpunkt für den öffentlichen Verkehr vor Ort. 

Es wurden 345 Ergebnisse gefunden.
Seite 1 von 35

Ärzte

Dr. Robert Fischer

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Gabriela Forster

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Udo Kinigadner

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Leopold Koller

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Markus Koller

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Jörg Kutschera

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Horst Nussmüller

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Wolfgang Anton Passath

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Gerhard Ritz

Geschäftsdetails

Ärzte

Univ.Prof. Dr. Manfred Walzl

Geschäftsdetails